Posaune (w/m/d)

Polizeiorchester Sachsen
  • Online seit: August 30, 2021
  • Bewerbungsschluss: September 24, 2021
Email Job
  • Teilen:

Stellenbeschreibung

STELLENAUSSCHREIBUNG (Kennziffer: PVA-13-0321/187/6)

Das Polizeiverwaltungsamt, Abteilung 1 Zentrale Aufgaben, Referat 16 Polizeior-chester sucht zum 1. Dezember 2021 einen

Musiker „Posaune“ (w/m/d)

am Dienstort Naustadt. Die Einstellung erfolgt unbefristet.

 

Das Polizeiverwaltungsamt (PVA) ist der zentrale Dienstleister für die sächsische Polizei in den Bereichen Technik, Service und Logistik. Das PVA entwickelt und betreibt modernste Informations- und Kommunikationstechnik, beschafft allgemeine Polizeitechnik und polizeiliche Ausrüstungen und ist für die Bereiche des Gesundheitsmanagements, der Gefahrenabwehr (bspw. Kampfmittelbeseitigung) und der Öffentlichkeitsarbeit (bspw. Polizeiorchester) verantwortlich. Das PVA schafft mit seinen 750 Bediensteten die Grundlage für die Arbeit der Polizeidienststellen im Freistaat Sachsen – Wir machen Polizeiarbeit möglich!

Akzeptanz und Verständnis für die Arbeit der Polizei zu fördern und die Verbundenheit zu den Bürgern zu vertiefen, diese Ziele verfolgen die Musiker in Uniform mit ihren anspruchsvollen Konzerten. In speziell entwickelten musikalischen Programmen vermitteln die Polizeimusiker ihren Zuhörern auch Tipps und Hinweise zur vorbeugenden Kriminalitätsbekämpfung und zur Vermeidung von Gefahrensituationen im Alltag.

 

Schwerpunkte der musikalischen Arbeit sind:

  • Konzerte im Rahmen der polizeilichen Kriminalprävention für Vorschulkinder, Schüler und Senioren,
  • Konzerte bei Informationsveranstaltungen, Begegnungstagen und Messen örtlicher Polizeidienststellen,
  • Konzerte im Auftrag der sächsischen Staatsverwaltung, wie Veranstaltungen in Sachsens schönsten Burgen, Gärten sowie Schlössern und
  • Konzerte für andere Veranstalter, soweit sie im Interesse polizeilicher Öffentlichkeitsarbeit liegen.

Ihre Arbeitsaufgaben umfassen dabei:

  • Proben- und Einsatztätigkeiten im Polizeiorchester und in weiteren musikalischen Besetzungen,
  • musikalische Einzelarbeit/Einzelüben,
  • Vor- und Nachbereitung von Proben und Einsätzen, einschließlich Transport, Auf- und Abbau sowie Wartung und Pflege der Tontechnik und Instrumente.

Details

  • Kategorie Orchester
  • Unterkategorie Posaune
  • Voraussetzungen

    Sie sollten sich bewerben, wenn Sie:

    • über einen Abschluss als Diplomorchestermusiker, Bachelor of Music oder einen vergleichbaren Abschluss verfügen,
    • einen Führerschein der Klasse B besitzen,
    • Kenntnisse im Tenorhorn und Baritonhorn Spiel (wünschenswert) haben,
    • bereit sind zur Durchführung von Wochenendeinsätzen und Dienstverrichtung außerhalb der Regelarbeitszeit sowie zum Tragen einer Uniform.

    Für die Wahrnehmung der Aufgaben sind, neben einer ausgeprägten Kommunikationsfähigkeit, ein hohes Maß an Belastbarkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit sowie die Bereitschaft, die Interessen der Sächsischen Polizei nach innen und außen zu vertreten von besonderer Bedeutung.

    Das Auswahlverfahren findet am Dienstort des Polizeiorchesters Naustädter Straße 18, 01665 Klipphausen/Naustadt voraussichtlich am 18. Oktober 2021 statt. Neben einem Gespräch beinhaltet dieses ein Probespiel mit dem Pflichtstück: Konzert Es-Dur, op. 4 von Ferdinand David. Die Probespielstellen der zweiten Runden werden Ihnen mit der schriftlichen Einladung übersandt.

     

    Wir bieten Ihnen:

    • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis und eine Vergütung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) in Entgeltgruppe 8, wobei sich die Zuordnung zu einer Er-fahrungsstufe nach der Berufserfahrung der Bewerberin/des Bewerbers richtet sowie
    • ein interessantes und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld,
    • eine Jahressonderzahlung, eine betriebliche Altersversorgung, vermögenswirksame Leistungen,
    • ein vielseitiges Gesundheitsförderungsangebot (BGM) und
    • ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).
  • Sonstiges

    Bewerber, die bereits beim Freistaat Sachsen beschäftigt sind, werden zusätzlich gebeten Ihre Zustimmung zur Einsicht in die Personalakte zu
    erteilen.

    Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

     

    Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Aufgrund der mit dem Aufgabengebiet verbundenen Tätigkeiten (Heben und Tragen von Lasten über 10 kg, langes Sitzen sowie ausreichendes Hörvermögen und körperliche Voraussetzungen bei der Wahrnehmung der mit der Tätigkeit im Orchester verbundenen Anforderungen) ist die Stelle je nach Art und Schwere der Behinderung jedoch nicht uneingeschränkt für Schwerbehinderte ge-eignet. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

     

    Weitere Informationen zum Polizeiverwaltungsamt finden Sie unter:

    http://www.polizei.sachsen.de/de/pva.htm

    Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, so bewerben Sie sich ausschließlich über unser Bewerbungsportal:

    www.polizei.sachsen.de/pva-stellen

Andere Stellen, die ihnen gefallen könnten